Haben Sie den Reifendruck geprüft?
Haben Sie den Reifendruck geprüft?
31/05/2013

Bridgestone, einer der größten Hersteller von Reifen der Welt, hat zum achten Mal in der Folge eine kostenlose Prüfung der Reifen italienischer Autofahrer ausgeführt. Das aus 28000 Prüfungen hervorgehende Resultat ist beunruhigend. Bei 78% der Fahrzeuge war der Reifendruck zu niedrig (2011 waren es 63%), während bei 25% der Reifen das Profil abgenutzt war und unter dem gesetzlichen Mindestwert lag (2011 waren es 20%). Die Hauptursache ist die Wirtschaftskrise: Die Autofahrer wechseln die Reifen seltener und da sie auch das Fahrzeug seltener benutzen, prüfen sie die Reifen seltener.
 
Die ungeeignete Wartung der Reifen hat negative Auswirkungen auf die Sicherheit:

  • Verminderung der Stabilität;
  • Verminderung des Ansprechens der Lenkung;
  • Erhöhung des Bremswegs sowie höhere Kosten durch den zu niedrigen Druck;
  • Verringerung der Geschwindigkeit;
  • Verstärkte Abnutzung der Lauffläche;
  • Höherer Kraftstoffverbrauch.
Idealerweise sollte der Autofahrer den Druck seiner Reifen und die Abnutzung der Lauffläche einmal monatlich prüfen, denn, meint Jake Rønsholt, General Manager Corporate & Brand Communications von Bridgestone Europe: „Wir müssen uns immer vor Augen halten, dass die Reifen der einzige Kontaktpunkt des Fahrzeugs mit der Straße sind“.
 
Prüfen Sie Ihre Reifen mit den Geräten von GIULIANO INDUSTRIAL S.p.A., denn dieser Name steht für Effizienz, Zuverlässigkeit und hohe Leistungen im Bereich Reifenservice seit 1976

Letzte Neuheiten aus Giuliano

TAG Cloud